Patchwork

Patchwork, eine Kinderoper von Tristan Schulze
Oper für ein junges Publikum ist an der Wiener Staatsoper seit langem ein wichtiges Thema, dem besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Regelmäßig kommen auch neue Werke zur Uraufführung – wie die Kinderoper Patchwork. In dieser wird die Geschichte zweier Familien erzählt, die zu guter Letzt zu einem gemeinsamen Patchwork-Leben finden. Ein ansprechendes Bühnenbild, sehr gute SängerInnen (Profis und Jugendliche) und ein Orchester nicht im Orchestergraben, sondern im hinteren Teil des Saales. Für uns, die vor dem Orchester saßen, fast zu laut. Für viele der 1c war es die erste Opernvorstellung, das Thema gut gewählt, für einige wurde aber “zuviel gesungen und zuwenig gesprochen.”