„LIVING TOMORROW“ – ein interkulturelles Projekt

Das Projekt “Living Tomorrow” wurde in verschiedenen europäischen Städten durchgeführt und hat sich auf vielfältige Weise mit dem Thema “Wohnen” auseinandergesetzt. Der Verein X-Change versuchte von 2012 bis 2014 gemeinsam mit Partnerorganisationen in Deutschland, Österreich, Italien, Rumänien und der Türkei mittels kreativer Methoden Antworten und Fragen zur Entstehung und Wahrnehmung von Wohnkultur zu finden.

Welche Vorstellungen und Wünsche Bewohner/innen, besonders Kinder und Jugendliche, damit verbinden, hat auch das GWIKU18 in der Haizingergasse aufgegriffen und im Deutschunterricht im Rahmen einer Schreibwerkstatt sowie gestalterisch in Bildnerischer Erziehung ideenreich verwirklicht. Ein Höhepunkt war die Präsentation der Arbeiten in der Schule, zudem wurden die Bilder der jungen Künstler/innen in einer Publikation veröffentlicht. Dieses Buch vermittelt überdies interessante Einblicke in die verschiedenen Wohnkulturen von Wien, Berlin, Istanbul und Ferrara.