Frauenlauf 2021 – die Schulband der Haizingergasse ist wieder da!

Corona hat uns alle, aber insbesondere die Schulband, kalt er­wischt und nachdem im zweiten Semes­ter des Schuljahres 2019/2020 alles, was nur ausfallen konn­te, auch tatsächlich ausge­fal­len ist, war klar, dass es ein schwieriges Bandjahr 2020/21 werden würde. Aber es kam noch schlimmer: Es wurde gar kein Bandjahr, sondern ein „konzertloses“ Schuljahr, was es so noch nie gegeben hat. Nie zuvor – auch nicht 1993/94, im Gründungsjahr der Schulband – verging ein ganzes Schuljahr, ohne dass ein Konzert gespielt wurde. Kein Konzert beim Schulstartfest im Herbst, kein Auftritt am Tag der offenen Tür, kein Semesterkonzert, kein Frauenlauf, kein Schlusskonzert, gar nichts. Band und Lockdown passt einfach nicht zusammen!

Damit wurden die insgesamt 20 Monate zu einer Gedulds- und Zerreißprobe für die Band und die Mitgliederzahl schrumpfte auf weniger als die Hälfte zusammen. Einerseits verließen die Maturantinnen und Maturanten die Schule, andererseits gab es vor allem bei „Neulingen“ auch wenig Motivation weiterhin mitmachen zu wollen. Verständlich, denn was soll man in einer Band, die weder proben darf, noch Gigs spielt?

Am 3. Oktober 2021 war es dann endlich wieder soweit: Nach fast zwei Jahren stand die Schulband beim Frauenlauf im Prater endlich wieder auf der Bühne! Nach etlichen intensiven Proben, viel Stress und der Unsicherheit, ob nicht in letzter Sekunde doch noch eine Absage hereinflattert, oder wir nicht spielen können, weil die Hälfte der Band in Quarantäne ist, feuerte die Band an diesem Sonntag die 16000 Läuferinnen wie in den Jahren zuvor mit hoher musikalischer Qualität an. Die Stimmung war hervorragend, alle haben es genossen, endlich wieder zeigen zu können, wie gut diese Schulband ist. Nun hoffen wir auf eine weitere Stabilisierung der Corona-Situation und natürlich darauf, dass wir im Jänner das erste Semesterkonzert seit 2019 veranstalten und endlich wieder vor unserem liebsten Publikum spielen zu können: unseren Mitschülerinnen und Mitschülern der Haizingergasse und allen, die mit ihnen und uns einen unvergesslichen Abend verbringen wollen.