Italienisch

Das Wahlpflichtfach Italienisch ist für SchülerInnen, auf Niveau A2 mündlich maturabel. Bei der Matura 2014 hatten wir die ersten Absolventen in Italienisch, sie waren sehr erfolgreich!

Eindrücke vom Unterricht findet ihr auch auf der Homepage des Wahlpflichtfaches Italienisch in der Haizingergasse: https://itawpf.wordpress.com/a-tavola/

Jede Fremdsprache, die man kann, ist eine Bereicherung und ein exzellentes Training für das Gehirn.

Das Nachbarland Italien ist ein beliebtes Urlaubsziel der ÖsterreicherInnen. Was läge daher näher, als sich mit dieser wunderbaren Sprache zu befassen? Mit Einheimischen in deren Sprache zu sprechen eröffnet ein ganz neues Urlaubsgefühl und erweitert den Horizont.

Aber auch in wirtschaftlicher und kultureller Hinsicht ist Italienisch interessant: Konzerne wie Unicredit oder Eni haben gerne Italienisch sprechende Mitarbeiter in Österreich. Wer schon mal in einer Oper gesessen ist, weiß, dass auch in der klassischen Musik Italienisch dominiert.

Im Italienischunterricht geht es in erster Linie um die gesprochene Sprache. Natürlich gehört auch ein gewisses Maß an Grammatik dazu, damit die Sprache verständlich wird.

Wir arbeiten gerne mit Filmen, Filmausschnitten und Liedern, damit die SchülerInnen Einblick in die italienische Kultur bekommen. Beim Drehen einiger Kurzfilme hatten wir nicht nur jede Menge Spaß, sondern haben so auch Aussprache und Ausdruck auf reflektierende Art verbessern können.

Jede Sprache hat einen kulturellen Hintergrund. Je mehr man über  Land und Leute weiß, desto besser ist der Zugang zur Sprache.

Es gibt auch Aktivitäten außerhalb der Schule: Am möglichen Programm stehen zum Beispiel italienische Kinofilme, der Besuch bei einem italienischen Spezialitätenhändler und/oder des italienischen Kulturinstituts oder Besuche italienischer Gäste zum Plaudern. Wir können auf Wunsch auch gerne einmal italienisch essen gehen.

Also auf ins Wahlpflichtfach Italienisch!!!! Wir freuen uns über jeden/jede Teilnehmer/in.

 

 Pia Schlögl und Martin Baumgartner.