Aber die Schulpflicht!

Egal ob die Flüchtlingsfrage, der Artikel 13 oder irgendwelche korrupte Politiker oder Schwangerschaften in königlichen Familien. Dies ist alles spannend, kommt immer auf den Standpunkt an, aber es gibt eigentlich nur ein Thema, das uns (neben Game of Thrones Staffel 8) alle interessieren sollte: der Klimawandel und dessen Folgen.

Bildung sichert die Zukunft vieler Menschen ab. Denn ohne Bildung keinen Job, ohne Job oftmals keine Frauen, und kein Geld und so weiter. Bildung ist also wichtig. Ja, das bestreite ich gar nicht. Denn ich bin dankbar, eine halbwegs annehmbare Bildung zu genießen.

Und jetzt kommt die gedankliche Wende: denn was bringt Bildung, wenn es keine zu Bildenden gibt? Das heißt, wenn all Leben dem Klimawandel verfällt? Genau: ein feuchtes Nichts bringt es. Deshalb steht in dieser Frage das Recht der gewaltfreien Demonstration über der Schulpflicht. Und wenn die internationalen Bildungsminister „Aber die Schulfplicht“ stottern, denke ich mir wohlgesinnt „Jaja“ und appelliere an die Politik:

Achten Sie auf unsere Zukunft! Es sind noch 12 Jahre, die wir scheinbar noch haben, nicht mehr, bis eine Kettenreaktion ausgelöst wird, die uns alle zunichte macht. Und darauf haben ich und meine Schüler-Kollegen keine Lust. Bitte, liebe Politiker, seien Sie einmal keine Egomanen und keine Wirtschaftssklaven, sondern Wärter des Klimas und unser aller Zukunft! Um den Rest können Sie sich kümmern, wenn es sinnvoll ist, sich darum zu kümmern.

Simon 5b